Der St. Leonhards Hof im schönen Chiemgau unweit des Chiemsees wurde im Jahre 2008 von der Familie Abfalter erworben. Hier und auf einem weiteren Hof, der gepachtet ist, werden seitdem unter Einhaltung der strengen Vorgaben des Bioland-Siegels

Stutenmilch

produziert. In den Stallungen mit vorwiegend Laufstallhaltung sowie auf den weitläufigen Koppeln tummeln sich derzeit ca. 100

Pferde

, die von drei Mitarbeitern betreut werden. Auf ca. 100 ha Fläche machen wir unser eigenes Bio-Heu.

Website design by X-trasoft


Links

Die Geschichte unsere Pferde

Lange bevor Johann Abfalter mit der Produktion der Stutenmilch begann, machte er sich Gedanken darüber, was mit den „überschüssigen Fohlen“  passieren soll.  Ein Verkauf an Händler oder Metzger kommt nicht in Frage, da dies mit der Firmenphilosophie nicht zu vereinbaren ist.  Seine Idee, diverse Pferderassen zu kreuzen und eine neue Pferderasse zu
züchten, nahm Gestalt an.
Aus den drei Ausgangsrassen Haflinger ( wegen den guten Melkeigenschaften ), Welsh Cob ( zwecks der Farbgebung ) und Pura Raza Espanol ( zwecks der Verfeinerung )  wurde die neue Rasse des Leonharders gegründet, welche im Jahr 2011 auch amtlich zugelassen wurde.   Das Ziel ist es, ein gutmütiges und vielseitiges Freizeitpferd zu züchten, dass sich auch für Kinder oder als Freizeitpferd eignet.
Bei den Fohlenbewertungen durch den Zuchtverband für Kleinpferde und Spezialrassen in den letzten Jahren erhielten  viele Leonharderfohlen eine Goldprämie- bzw. Prämie. Diese ersten Erfolge sprechen für die neue Zucht.